Vorträge (Auswahl)

  • "Emotionally and culturally strong soil communication". Am 23. April 2015 zusammen mit Birgit Wilhelm (WWF, Referentin für nachhaltige Landwirtschaft) gehalten, im Rahmen der Open Space Session "Giving living soil a voice: approaches and tools" der 3. Global Soil Week in Berlin (19.-23. April 2015).
  • "Der Boden – Lebensträger der Erde (Teil 1). Schulung am 28. Januar 2015 zusammen mit Hermann Pennwieser (Biobauer und Bodenforscher, Österreich) im Kloster Plankstetten gehalten; im Rahmen der von Bioland Bayern durchgeführten Bodenpraktiker-Ausbildung.
  • "Common ground for soil communication: What we may learn from cultural sciences and psychology in order to develop a soil communication which is effective, and makes sense in the long run." Am 30. OKtober 2013 gehalten im Rahmen der Session "Holding common ground- developing effective soil communication" an der 2. Global Soil Week in Berlin (27.-31. September 2013).
  • "Zur Entwicklung viergliedriger Nachhaltigkeit: Integrative Ansätze und bildgestützte Methoden für den Umgang mit Wertekonflikten und Entscheidungsdilemmas im biologischen Landbau." Am 6. März 2013 gehalten an der Universität Bonn, 12. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau.
  • "Menschliche Ganzheit und Bodenkultur“. Am 30. Oktober 2012 gehalten an der Technischen Universität Berlin im Rahmen des "Ökologischen Kolloquiums" im Wintersemester 2012/13 am Institut für Ökologie der TU Berlin, Fachbereich Bodenkunde.
  • "Die spezifischen Innovationsansätze des Biolandbaus in der Kultur der Bodenfruchtbarkeit". Am 24. September 2012 gehalten am der Humboldt-Universität Berlin im Rahmen der Tagung "Bodenfruchtbarkeit – Bedeutung und Bestimmung in Pflanzenbau und Bodenkunde". Veranstaltet 24.-27. Sept. 2012 von der GPW und der DBG.
  • "Festvortrag 'Boden'". Am 31. März 2011 gehalten bei der Jahreshauptversammlung von Bio Austria Vorarlberg.
  • "Thesen zum Änderungsbedarf im Selbstverständnis der Forscher-/BeraterInnen in Beziehung zu ihren Auftraggebern (Politiker/Institutionen und Bäuerinnen & Bauern)" Am 17. März 2011 gehalten von Otto Schmid und Nikola Patzel im Rahmen des Workshops "Bewirkt Forschung etwas für die praktische und konsequent nachhaltige Entwicklung des Biolandbaus?" an der 11. Wissenschaftstagung für ökologischen Landbau in Gießen: "Es geht ums Ganze: Forschen im Dialog von Wissenschaft und Praxis", 15.-18. März 2012.
  • "Occurrence, function an meaning of symbols in agriculture". Am 5. Juli 2010 gehalten im Rahmen des Workshops "Farming’s relation to unconscious systems: Pictures, images and symbols for (non-)sustainable futures" 9th European IFSA Symposium, 4-7 July 2010 in Vienna.
  • "Seele, Lebenserfahrung und Persönlichkeitsentwicklung im Umgang mit dem Boden und aktuellen Konflikten." Landwirtschaftsschule Schägl, Schlägler Biotag am 30. Oktober 2009.
  • "Inner and outer Soil. Depth Psychology of Human Soil Relation."Eurosoil Conference 2008, Technical University, Vienna (TU Wien).
  • "Das Unbewusste in der Bodenbeziehung: Erfahrungen eines Bodenwissenschaftlers." In der Interdisziplinären Vortragsreihe der Stiftung für Jung'sche Psychologie in Zürich, 2008.
  • "Bodenfruchtbarkeit in der Kultur. Vorstellungen zur Rolle des Menschen, zu Gottes- und Hexenwerk im Landbau in der alten Schweiz und anderswo." Gehalten an der Möschberg-Tagung des Bioforums Schweiz, 2006.
  • "Die heimliche Geliebte des Bodenwissenschaftlers. Motivation und seelische Spaltung in Forschung und Forschungskommunikation." Gehalten an der DBG-Tagung 2005 (Zusammenfassung, pdf, ca. 20 KB).
  • "Which Metaphors Fascinate Soil Scientists and their Public?" Gehalten an der Eurosoil-Tagung 2004 (Zusammenfassung, pdf, ca. 20 KB).
  • "Der doppelte Boden der Bodenwissenschaften: Innere Bilder und äußere Fakten." Gehalten am Kolloquium des Fachbereichs Bodenkunde an der Universität Hohenheim, 2003.
Impressum: Verantwortlich für diese Seite ist Dr. Nikola Patzel, Seestraße 5, 88662 Überlingen, E-Post: nikola(at)patzel.info